Beendet am 04 / 08 / 2020
Gefördert!
Empfangen
€ 929
Minimalziel
€ 850
Wunschziel
€ 1.950
27 Kofinanzierer
Unterstützend € 10
Euer Community Garten zum Aufhängen!
Ob am Kühlschrank oder für die Oma: Ihr bekommst eine Postkarte der neu gestalteten Fläche.
> 03 Kofinanzierer
Unterstützend € 15
Seedbombs für deine bunte Stadt!
Zu viel grau in der Stadt? Werdet selber aktiv mit 2 selbstgemachten Seedbombs und beobachtet, was passiert…
> 04 Kofinanzierer
Unterstützend € 25
Nennung als Umwelt- und Klima-Unterstützerin*innen
Ihr werdet schriftlich im Abspann des Abschlussvideo unseres Garten-Projektes benannt.
> 06 Kofinanzierer
Unterstützend € 30
Kräutersalz
Wir schicken euch ein Glas voll selbstgemachtem Kräutersalz!
> 01 Kofinanzierer
Unterstützend € 50
Pflanzt euer Herbstbeet!
Ärmel hoch und los: Ihr bekommt eine praktische Einführung in die „essbare Stadt“ und alles, was im Herbst blüht, wächst und schmeckt: wir bepflanzen den Community Garten herbsttauglich und ihr bekommt nützliche Tipps für das eigene Gärtnern. Termin folgt.
> 00 Kofinanzierer
Unterstützend € 50
Pflanzt euer Sommerbeet!
Ihr wollt pflanzen, wisst aber nicht wie? Wir gestalten und bepflanzen den Community Garten zusammen weiter und verknüpfen Theorie mit Praxis und Projektarbeit. Termin folgt.
> 00 Kofinanzierer
Unterstützend € 70
Kleines Hochbeet zum selber gestalten
Ihr bekommt von uns ein kleines handgemachtes Hochbeet zum selber bepflanzen und gestalten!
> 00 Kofinanzierer
Unterstützend € 150
Baumscheiben Starterset für eure Nachbarschaft!
Viele Baumscheiben dienen als Hundeklo, Müllbeutelablage oder Aschenbecher. Euch nervt das? Uns auch – deswegen versorgen wir euch mit allem, was ihr braucht, um eine Baumscheibe in eurer Nähe in ein blühendes Beet oder Waldgarten zu verwandeln!
> 00 Kofinanzierer
Unterstützend € 500
Private Stadtteiltour mit einer Gruppe eurer Wahl!
Ihr sucht nach einem individuellen, nachhaltigen und sinnvollen Geschenk? Dann bucht eine private Staddteiltour mit Ökostadt e.V. Denn: Hannover ist grün! Auch eure Stadtteile haben viele grüne Seiten, von einer lebendigen Nachbarschaft über Urban Gardening-Projekte bis hin zur DIY-Werkstatt und nachhaltigen Shops & Cafés. Gemeinsam besuchen wir Orte, Gebäude, Initiativen und Menschen, die mit Herz und Mut deinen Stadtteil umweltbewusst gestalten. Somit bekommt ihr einen ganz besonderen und individuellen Einblick in die Nachhaltigkeit eines Stadtteils! Individuelle Terminfindung, buchbar in: Südstadt, List, Linden, Nordstadt
> 00 Kofinanzierer

Über dieses Projekt

Wir schaffen Freiräume für Mensch und Natur in Linden Mitte und verwandeln eine Brachfläche in eine Biodiversitätsinsel
Material Minimalziel Wunschziel
Erde
Um das Beet füllen zu können brauchen wir viel Erde, um das Pflanzenwachstum zu ermöglichen.
€ 400
Pflanzen
Für die Bepflanzung sind sowohl Samen als auch bereits gezogene Pflanzen von Bedeutung.
€ 300
Aufgabe Minimalziel Wunschziel
Hochbeetmaterial
Für die hölzerne Umrandung des Beetes benötigen wir witterungsbeständiges Material.
€ 150
Wandgestaltung
Für die umliegenden Wände brauchen wir sowohl Farbe als auch einen Künstler, der sich der Umgestaltung annimmt.
€ 500
Infrastruktur Minimalziel Wunschziel
Bankmaterial
Für die Holzbank benötigen wir witterungsbeständiges Material, um die Langlebigkeit der Konstruktion zu gewährleisten
€ 600
Gesamt € 850 € 1.950

Allgemeine Informationen

Austausch, Gardening, Kaffeeklatsch, Sonne, Vögel, Natur: hereinspaziert in euren erholsamen, grünen Community Garten am Lindener Marktplatz.
Mit Hannoveranerinnen wollen wir – Ökostadt e.V. – eine Brachfläche am Lindener Marktplatz (Davenstedterstraße) in ein blühendes Paradies verwandeln und somit Freiraum für Mensch und Natur schaffen. Mit Nachbarinnen wird ein öffentlicher Straßenraum zu einem offenen, nachhaltigen und rücksichtsvollen Ort von Austausch & Begegnung – eine Oase der Erholung fernab der belebten Lindener Straßen.

Hochbeet, Bank- & Wandgestaltung
Im Community Garden wir zunächst ein großes Hochbeet gebaut, beschichtet und bepflanzt. Blühende Pflanzen verwandeln die graue Fläche in ein buntes Biotop für Mensch & Tier. Im Herbst werden die Zierpflanzen durch Beeren und weitere Nutzpflanzen ersetzt, so dass ein Naschgarten entsteht. Dazu könnte ein Baum ein zentrales Element sein, der mit der Community wächst und irgendwann Schatten spendet. Weitere Elemente sind eine große Bank sowie die Gestaltung der Wände – so wird der Community Garden optisch, inhaltlich und gesellschaftlich ein Ort der Erholung!

Sollten wir unser Ziel frühzeitig erreichen, werden mit den überschüssigen Geldern zusätzliche Workshops und Aktionen finanziert.

Hauptmerkmale

Mit der Umgestaltung soll ein Treffpunkt für die umliegende Nachbarschaft entstehen, der auch Vögeln und Insekten zugutekommt. Die umliegenden Wände sollen alle 2 Jahre als Nachbarschaftsprojekt umgestaltet werden um immer wieder neue Menschen anzusprechen und einzubeziehen. Die lang gezogene Sitzbank aus Holz ist ideal als Treffpunkt für die Nachbarschaft.

Konkret heißt das:

Ein neuer Entspannungs- & Begegnungsort für die Nachbarschaft in Linden Mitte

Umwandlung einer Brachfläche in ein grünes Paradies

Urban Gardening als lebendige Wiederbelebung des Kulturraums Straße

Impuls für das Vorhaben essbare Stadt in Linden

Warum das wichtig ist

Aktuell wird die Fläche als Parkplatz und Aschenbecher verwendet. Ein Garten hat großes Potential für eine lebendige Nachbarschaft, für mehr Achtsamkeit in der eigenen Umgebung und für großes Glück mit Blumen, Pflanzen und Tieren. Grünflächen tragen zur allgemeinen Verbesserung der Stadtklimas bei und sind ein wichtiger Beitrag zum Umweltschutz in Hannover, von Hannoveraner*innen.

Team und Erfahrung

Der Community Garten wird gemeinsam mit zivilgesellschaftlichen Akteuren der Stadt und den Menschen vor Ort gestaltet, die mit dem Anliegen an den Verein herangetreten sind: der Kioskbesitzer am Rande der Brachfläche, der Hausmeister der die Wände betreut, das Büro gegenüber, welches sich auf einen spannenden Ausblick freut, das Architekturbüro, das die technischen Zeichnungen liefert, die Anwohner*innen, weil sie Teil eines Urban Gardening-Projektes werden.
Wir als Ökostadt e. V. glauben an die Vision einer klima- und umweltgerechten Stadt! Dafür unterstützen und initiieren wir Projekte und Menschen, die mit Herz, Mut und gutem Beispiel vorangehen.