Verbleibend 8 Tage
Jetzt bis zum Optimum
Empfangen
€ 408
Minimum
€ 400
Optimum
€ 5.900
10 Kofinanzierer
Unterstützend € 5
Das Herz ist der Schlüssel der Welt und des Lebens
Ein herzliches Dankeschön, eine virtuelle Umarmung und ein persönliches individuelles Daumendrücken für Deine eigenen Ideen und Projekte.

Dein ganz individuelles Daumendrücken kannst Du bei uns nach Vereinbarung bei einer Tasse Kaffee persönlich abholen.

max 20x
> 01 Kofinanzierer
Unterstützend € 10
Die Welt der Upcyclingbörse Hannover kennenlernen
Kostenlose Führung durch die Upcyclingbörse Hannover (ein Blick in die Welt der Nutzungsinnovationen) und ein persönliches individuelles Daumendrücken für Deine eigenen Ideen und Projekte.

max 20x
> 01 Kofinanzierer
Unterstützend € 19
Ehrenplatz auf unserer Webseite mit Verlinkung
Wir setzen Deinen Namen und ggf. den Link zu Deiner Webseite auf unsere Projekt-Internetseite.

http://upcyclingboerse-hannover.de/nutzungsinnovationen

max 111x
> 01 Kofinanzierer
Unterstützend € 30
Führung durch die Bauteilbörse/Upcyclingbörse und ein Upcycling-Glasbaustein
Ein Blick hinter die Kulissen der Nutzungsinnovationen plus einen Upcycling-Glasbaustein (preisgekröntes Design des Glocksee Waste Award 2016) verwendbar als Vase oder Lampenrohling.

max 20x
> 01 Kofinanzierer
Unterstützend € 50
Exklusive Erstauflage, handsigniert, nummeriert, limitiert
Die Gewinner-Idee als Startprodukt in Deinen Händen: Du bekommst eine von den Studentinnen der Hochschule Hannover handsignierte Upcycling-Decke aus der limitierten Erstauflage (Nullserie).

Die Decken werden nach Reihenfolge des Auftragseingangs mit den Ziffern 11/50 – 50/50 nummeriert.

max 40x
> 02 Kofinanzierer
Unterstützend € 100
Exklusive Erstauflage mit Einladung zur Premierenfeier
Du bekommst eine von den Studentinnen der Hochschule Hannover handsignierte Upcycling-Decke aus der limitierten Erstauflage (Nr 2/50 bis Nr 10/50) und eine Einladung zum Abendessen (Premierenfeier) mit internationaler Küche mit dem Projektteam und KooperationspartnerInnen.

max 9x
> 00 Kofinanzierer
Unterstützend € 120
Die Nr. 1 der exklusiven Erstauflage, handsigniert, mit 1/50 nummeriert, Einladung zur Premierenfeier
Die zu allererst genähte Gewinner-Idee – exklusiv für Dich: Du bekommst die Nr 1 von insgesamt 50 hergestellten Upcycling-Decken, nummeriert, handsigniert von den Studentinnen der Hochschule und dem Team der Upcyclingbörse Hannover.

Außerdem bekommst Du eine Einladung zum Abendessen (Premierenfeier) mit internationaler Küche mit dem Projektteam und den KooperationspartnerInnen.

max 1x
> 01 Kofinanzierer

Über dieses Projekt

Upcyclingbörse Hannover benötigt 2.000 Getränkeverpackungen, um daraus nützliche Alltagsgegenstände herzustellen – in Kooperation mit sozialen Werkstätten.
Material Minimum Optimum
Wertschätzung für 2.000 Getränkeverpackungen
Für den Produktionsstart der Upcycling-Kollektion benötigen wir 2.000 gereinigte und aufgeschnittene Getränkeverpackungen. Je Verpackung geben wir eine Wertschätzung von 0,20 EUR.
€ 400 € 400
Aufgabe Minimum Optimum
Starthilfe für den Imagefilm
Ein Film sagt mehr als tausend Worte: Regional produzierte Upcycling-Produkte haben einen Mehrwert für Wirtschaft und Gesellschaft. Das möchten wir in einem guten Film zeigen und einem Nachwuchs-Filmteam den Drehauftrag erteilen.
€ 1.500
Infrastruktur Minimum Optimum
Entwicklung der Gewinneridee
Dass etwas "Öko" ist, reicht als Kaufgrund oft nicht aus. Das "Storytelling" über Nutzen, Design und Ästhetik muss stimmen. Damit sich Upcycling-Ideen aus der Nische herausbewegen und Erwerbsarbeitsplätze geschaffen werden können, benötigen wir eine Begleitung von ExpertInnen bei Produktdesign, Marketing- und Vertriebsstrategie.
€ 4.000

Allgemeine Informationen

Ab Februar 2017 benötigen wir 2.000 Getränkeverpackungen, um damit die Gewinneridee des Glocksee Waste Award 2016 zu realisieren. Die Studentinnen der Hochschule Hannover (1. Semester Innenarchitektur) überzeugten die Jury mit Ihrem Entwurf „Picknickdecke 2.0“. Jetzt wird die Idee zu einem Serienprodukt weiterentwickelt.

Zunächst bauen wir die Infrastruktur zur Materialbeschaffung auf. Hierbei mitzuhelfen, ist interessant für Gemeinschaftsbüros, Großküchen, Cafés und Restaurants, Bildungseinrichtungen, Unternehmen, Privathaushalte. Unser Lager befindet sich in der Bauteilbörse Hannover, Calenberger Neustadt - auf dem Gelände des Unabhängigen Jugendzentrum Glocksee.

Wir benötigen 2.000 Getränkeverpackungen

Aus Verbundstoff (Pappe und Folien verklebt): Milch, Säfte, Getreidegetränke, Sojagetränke, Saucen, Früchtetee usw.

Wir bekommen von Dir Getränkeverpackungen:
• ausgespült und gereinigt
• Verschluss abgeschnitten oder herausgelöst
• aufgeschnitten zum flachen Stapeln.

Für jede Verpackung geben wir Dir eine Wertschätzung von 0,20 EUR.

Ab Februar 2017: Abgabe immer montags, 15 – 18 Uhr und dienstags 15 – 19 Uhr

Upcyclingbörse Hannover / Bauteilbörse Hannover, Glockseestraße 35, 30169 Hannover (im Hof des UJZ Glocksee). Oder nach Vereinbarung: 0511-64216481 (Gert Schmidt)

Urhebernachweis für nachfolgende Fotos: Antonia Jacobsen, Carolina Koerber, Gert Schmidt

Hauptmerkmale

Hat es bisher noch nicht gegeben und ist etwas verrückt, aber sinnvoll:
Hannover rettet Getränkeverpackungen!


Mit Unterstützung von HannoverMachen entsteht die Infrastruktur für ein Urban Mining-Projekt.

Damit Tetra Pak & Co künftig mehr Beachtung finden, möchten wir das Upcycling der Verpackungen beginnen, zur Abfallvermeidung inspirieren und einen Beitrag zum Umweltschutz leisten.

Mit der Wiederverwendung der Getränkeverpackungen, werten wir sie auf, verlängern ihre Lebensdauer und zeigen mit einem guten Beispiel, wie Kreislaufwirtschaft in Zukunft funktionieren könnte.

Upcycling ist ein kreislaufwirtschaftliches Instrument zur Abfallvermeidung und Reduzierung des Rohstoff- und Energieverbrauchs.

Community-Upcycling

Du rettest die Getränkeverpackungen und bekommst von uns eine Wertschätzung. Anschließend entsteht mit KooperationspartnerInnen eine Upcycling-Kollektion, mit der wir ein Stück Geschichte in Hannover schreiben möchten.

Getränkeverpackungen sind ein tolles Material und es wäre großartig, wenn viele Menschen mitgestalten möchten. Die Ideen können auch in Workshops und mit Selbstbau / DIY-Anleitungen realisiert werden.

Warum das wichtig ist

Upcycling ist Bildungsarbeit

Mit der Beschäftigung mit den Eigenschaften, Formen, der Herkunft der Rohstoffe und gespeicherter Energie entwickelt sich ein Gespür für den Wert von Alltagsgegenständen, die ansonsten achtlos weggeworfen werden. Das Wissen möchten wir an euch weitergeben und an der Entwicklung teilhaben lassen.

Wir kooperieren mit sozialen Einrichtungen, Unternehmen und der Hochschule Hannover. Dabei verknüpfen wir mit unserem Upcycling-Know How und den Möglichkeiten bei HannoverMachen alle drei Bereiche der Nachhaltigkeit.

Jetzt wird's wissenschaftlich

Das Projekt zeigt, wie Nutzungsinnovationen ohne zusätzliche Rohstoffextraktion technisch und ökonomisch umsetzbar sind und dabei nicht einmal neue Bedürfnisse wecken müssen, außer dem Bedürfnis nach zukunftsfähigen Lebens- und Wirtschaftsstilen. Darüber hinaus ist es in der Lage, einen regionalen (und überregionalen) Nachahmereffekt zu bewirken.

Urban Mining: Die Stadt als Rohstoffmine

Wir organisieren im Rahmen des Kreislaufwirtschaftsgesetzes eine Lösung zur Abfallvermeidung, die erste Stufe der Abfallhierarchie: Rohstoffe aus Hannover werden in der Stadt weiterverarbeitet und wieder in den Wirtschaftskreislauf gegeben. Die Stadt ist eine Rohstoffmine - Urban Mining.

Wir orientieren uns dabei an den Veröffentlichungen von Erkenntnissen u.a. der Stiftung Futurzwei, Harald Welzer und Niko Paech.

Realisierbar - wenn wir UnterstützerInnen finden

Damit leisten wir zwar einen Beitrag für die sozial-ökologische Transformation, in der sich Wirtschaft und Gesellschaft zurzeit befinden. Aber als kleine Initiative können wir das kaum leisten. Erst mit der HannoverMachen-Öffentlichkeit und durch eure Unterstützung wird es realisierbar.

Ziele der Crowdfunding Kampagne

.

• Menschen kennenlernen, die sich für Abfallvermeidung interessieren

• Material sammeln für die Upcycling-Kollektion

• Geld sammeln, um den MaterialsammlerInnen eine Wertschätzung geben zu können

• Erfahrungen sammeln für das nächste Projekt bei HannoverMachen

• Eine finanzielle Starthilfe bekommen für einen professionellen Upcycling-Imagefilm

.

Team und Erfahrung

Vielseitig, kreativ, sozial und umweltbewusst aufgestellt, dem Gemeinwohl verbunden

Wir engagieren uns überwiegend ehrenamtlich und möchten sinnstiftende Erwerbsarbeitsplätze schaffen.

Das Team besteht aus Leuten mit unterschiedlichen Qualifikationen: Innenarchitektur, Philosophie, Design, Kunsthandwerk, Erwachsenenbildung, Informationswissenschaft, Handwerk, Verwaltung, Projektentwicklung, Filmtechnik, Kulturwissenschaft.

Denkfabrik für sozialökologische Transformation

Durch den Arbeitskreis für Kreislaufwirtschaft und zukunftsfähige Lebens- und Wirtschaftsstile am Glocksee Bauhaus e.V. entwickeln wir unser Wissen und unsere praktischen Fähigkeiten ständig weiter und kooperieren mit Menschen und Institutionen, die gelegentlich fehlendes Know How ergänzen.

Mit unserer Schwester-Initiative, der Bauteilbörse Hannover, betreiben wir ein rund 300 Quadratmeter großes Lager für gebrauchte Bauteile, z.B. Türen und Fenster. Das Entwickeln wir für Ausstellungen und Kooperationen weiter.

Das Glocksee Bauhaus

Unser gemeinnütziger Trägerverein, der Glocksee Bauhaus e.V., hat den Zweck, eine Schule für Arbeit, Wirtschaft, Technik und zukunftsfäige Lebens- und Wirtschaftsstile zu gründen. Mit den Namen "Glocksee" und "Bauhaus" fühlen wir uns in Tradition und Gestaltung von Wirtschaft und Gesellschaft verbunden.

Copyright

Die Gewinneridee des Glocksee Waste Award 2016 - „Picknickdecke 2.0“ - ist Eigentum der Hochschule Hannover.