Nutzungsinnovationen für Getränkeverpackungen

Beendet am 06 / 03 / 2017
Gefördert!
Empfangen
€ 457
Minimum
€ 400
Optimum
€ 5.900
12 Kofinanzierer
Unterstützend € 5
Das Herz ist der Schlüssel der Welt und des Lebens
Ein herzliches Dankeschön, eine virtuelle Umarmung und ein persönliches individuelles Daumendrücken für Deine eigenen Ideen und Projekte.

Dein ganz individuelles Daumendrücken kannst Du bei uns nach Vereinbarung bei einer Tasse Kaffee persönlich abholen.

max 20x
> 01 Kofinanzierer
Unterstützend € 10
Die Welt der Upcyclingbörse Hannover kennenlernen
Kostenlose Führung durch die Upcyclingbörse Hannover (ein Blick in die Welt der Nutzungsinnovationen) und ein persönliches individuelles Daumendrücken für Deine eigenen Ideen und Projekte.

max 20x
> 01 Kofinanzierer
Unterstützend € 19
Ehrenplatz auf unserer Webseite mit Verlinkung
Wir setzen Deinen Namen und ggf. den Link zu Deiner Webseite auf unsere Projekt-Internetseite.

http://upcyclingboerse-hannover.de/nutzungsinnovationen

max 111x
> 02 Kofinanzierer
Unterstützend € 30
Führung durch die Bauteilbörse/Upcyclingbörse und ein Upcycling-Glasbaustein
Ein Blick hinter die Kulissen der Nutzungsinnovationen plus einen Upcycling-Glasbaustein (preisgekröntes Design des Glocksee Waste Award 2016) verwendbar als Vase oder Lampenrohling.

max 20x
> 01 Kofinanzierer
Unterstützend € 50
Exklusive Erstauflage, handsigniert, nummeriert, limitiert
Die Gewinner-Idee als Startprodukt in Deinen Händen: Du bekommst eine von den Studentinnen der Hochschule Hannover handsignierte Upcycling-Decke aus der limitierten Erstauflage (Nullserie).

Die Decken werden nach Reihenfolge des Auftragseingangs mit den Ziffern 11/50 – 50/50 nummeriert.

max 40x
> 02 Kofinanzierer
Unterstützend € 100
Exklusive Erstauflage mit Einladung zur Premierenfeier
Du bekommst eine von den Studentinnen der Hochschule Hannover handsignierte Upcycling-Decke aus der limitierten Erstauflage (Nr 2/50 bis Nr 10/50) und eine Einladung zum Abendessen (Premierenfeier) mit internationaler Küche mit dem Projektteam und KooperationspartnerInnen.

max 9x
> 00 Kofinanzierer
Unterstützend € 120
Die Nr. 1 der exklusiven Erstauflage, handsigniert, mit 1/50 nummeriert, Einladung zur Premierenfeier
Die zu allererst genähte Gewinner-Idee – exklusiv für Dich: Du bekommst die Nr 1 von insgesamt 50 hergestellten Upcycling-Decken, nummeriert, handsigniert von den Studentinnen der Hochschule und dem Team der Upcyclingbörse Hannover.

Außerdem bekommst Du eine Einladung zum Abendessen (Premierenfeier) mit internationaler Küche mit dem Projektteam und den KooperationspartnerInnen.

max 1x
> 01 Kofinanzierer

Wie ein Grundeinkommen alle Upcycling-Projekte in Deutschland fördern könnte

01 | 03 | 2017
Wie ein Grundeinkommen alle Upcycling-Projekte in Deutschland fördern könnte

von Gert Schmidt, Upcyclingbörse Hannover

Gäbe es doch ein Grundeinkommen! Das wäre so, als könnte in jedem Monat ein Crowdfunding-Projekt bei HannoverMachen erfolgreich abgeschlossen werden. Die Upcyclingbörse Hannover gibt ein Leistungsversprechen für die Zukunft, weil wir überzeugt sind, Nützliches zu tun:

Umweltschutz, Bildungsarbeit - und eine stets offene Tür für Upcycling-Interessierte werden zwar schon heute mit HannoverMachen angeschoben. Aber mit einem Grundeinkommen könnte sich die Upcyclingbörse in Qualität, Umfang und schnellerer Zeit entwickeln. Angesichts der Herausforderungen unserer Zeit wäre das dringend geboten.

Teilhabe mit Vergnügen in nützlichen Projekten

Zurzeit entwickeln wir lediglich im Schneckentempo die Upcyclingbörse und Bauteilbörse Hannover, weil wir ExpertInnen und FacharbeiterInnen nicht bezahlen können. Der Arbeitsmarkt ist ökonomisch dominiert, was angeblich gut sein soll.

Handwerk, Design, Wirtschaftslehre sind heute darauf angewiesen, außerhalb der Ökologie ihren Unterhalt zu finanzieren. Das möchte die Upcyclingbörse ändern und Angebote zur Teilhabe schaffen.

Upcycliongbörse Hannover - Skizze für ein neues Projekt

Foto: Gert Schmidt, Upcyclingbörse Hannover

 

Oft hören wir, dass es "aus finanzieller Sicht keine Zeit" gäbe für die sinnstiftende Teilhabe. Gäbe es ein Grundeinkommen, kämen ExpertInnen freiwillig und mit viel Vergnügen ins Team. Gäbe es ein Grundeinkommen, könnten wir KooperationspartnerInnen bei der Abfallvermeidung helfen - einfach so und kostenlos.

Grundeinkommen ein relevanter Beitrag zur Kreislaufwirtschaft

Wir möchten keine Almosen. Uns ist klar, dass ein Grundeinkommen finanziert werden muss. Deshalb entwickeln wir Produkte und Dienstleistungen, die wir in der freien Marktwirtschaft anbieten. Die Umsätze daraus tragen zur Finanzierung des Grundeinkommens bei (siehe Grafik oben).

Weitere Finanzierungquellen sind z.B. öffentliche Haushalte für Soziales, Abgaben für Finanzgeschäfte, Robotertechnologie, Rohstoffverbräuche, Rüstungsexporte, das Horten von Kapital, das dem Geldkreislauf entzogen wird.

Das Grundeinkommen wäre ein relevanter Beitrag für den Aufbau von Abfallvermeidung und Kreislaufwirtschaft - in Hannover - Niedersachsen - deutschlandweit.

Im September 2017 in den Bundestag wählen

Deine Unterstützung bei HannoverMachen ist für uns wie ein einmaliges Grundeinkommen. Wähle aus den Dankeschön-Angeboten, was Dir gefällt.

Vergleichbare Arbeit leistet die internationale Ashoka-Stiftung, die Sozialunternehmer in 70 Ländern fördert. HannoverMachen ist bereits "Ashoka in klein", mit allen veröffentlichten Projekten unterstützenswert und sollte in vielen Städten realisiert werden. Ein deutschland- und europaweites Grundeinkommen wäre auf einer weiteren Entwicklungsstufe ökologisch, sozial und ökonomisch gerecht.

Wegen der Vorzüge des Grundeinkommens fühlen wir uns mit der Bewegung verbunden. Viele Parteien und Initiativen haben Varianten des Themas in den vergangenen Dekaden beschrieben. Damit ist die Graswurzelbewegung so weit, dass es baldmöglichst Gesetzesvorhaben geben sollte.

Ein Kulturgut und keine gewöhnliche Partei

Das Grundeinkommen ist im September 2017 für den Bundestag wählbar - mit dem "Bündnis Grundeinkommen" (BGE).

Zur Internetseite Niedersachsen - mit der Geschäftsstelle in Hannover-Linden.

Das Bündnis Grundeinkommen ist keine gewöhnliche Partei, sondern eher eine Philosophie und ein Kulturgut - wie ein guter Gedanke, der in Wirtschaft und Gesellschaft gestärkt werden sollte.

Beflügeln lassen - frei von Existenzsorgen

Überspringt das Bündnis Grundeinkommen die Fünf-Prozent-Hürde, könnte aus Hoffnung eine Realität werden. Gäbe es ein Grundeinkommen für alle, dürfte es bei HannoverMachen zahlreiche neue Projekte geben, die Stadtentwicklung beflügelnd. 

Kreativität durch Freiheit: Von Existenzängsten befreit, lässt es sich bestens kooperieren, solidarisch unterstützen, Talente und Fähigkeiten einbringen. Plattformen wie HannoverMachen kämen deutschlandweit zum Erblühen - mit allen sozialen und ökologischen Aufgaben, die damit als Katalysator gefördert werden.

Picknickdecke 2.0, Upcyclingbörse Hannover

Foto: Gert Schmidt, Upcyclingbörse Hannover

 

50 Sitz-Decken/Picknick-Decken werden aus Getränkeverpackungen genäht

Auf die Upcyclingbörse Hannover warten nun 2.000 Getränkeverpackungen, um eine Upcycling-Kollektion und Bildungsangebote daraus zu entwickeln. Der erste Teil wird gerade in der Textilverarbeitung in der der Caritas-Werkstätten in der Nordstadt (Niels-Stensen-Haus) in Picknick-Decken verwandelt - die Nullserie für eine Upcycling-Kollektion.

Die ersten 50 Decken nummerieren wir von 1/50 bis 50/50, handsigniert von den Entwicklerinnen der Hochschule Hannover. Die Decken stehen ab 50 Euro als exklusive Dankeschöns zur Verfügung.

Hier wählst Du Dein Dankeschön aus.

Team Picknickdecke 2.0, GewinnerInnen Glocksee Waste Award 2016, Hochschule Hannover, Gert Schmidt, Upcyclingbörse Hannover, Foto: Antonia Jacobsen

Jetzt unterstützen und Dein Dankeschön auswählen.

Kommentare

Einloggen um einen Kommentar zu verfassen